You are here

Block title
Block content

Newsletter vom 13.11.2022

Hallo zusammen,

„ Nichts ist so beständig wie der Wandel.“ Schrieb Heraklit von Ephesus (535-475 v. Chr.) schon vor sehr langer Zeit.

Was denkt ihr dazu? Hat es eine Bedeutung für euch oder ist es eigentlich nur die Feststellung einer Tatsache, die keine weiteren Auswirkungen auf euer Leben hat? Genau genommen eine leere Phrase.
Denn Veränderungen und Wandel sind ja auf jeden Fall eine Konstante in unserem Leben. Und manchmal lösen sie Unbehagen oder auch Furcht aus und manchmal schauen wir diesen Veränderungen sogar lustvoll und neugierig entgegen.
(„Wann bin ich endlich 18 und kann machen, was ich will. Auch offiziell…?“)

Und da sind wir schon beim Thema: „Älterwerden“…  (also älter als 18). Und damit dann auch bei so Dingen wie: graue Haare, lästige Falten, schlabbrige Haut, Wechseljahre (Frauen und Männer), aber auch mehr Gelassenheit, Lebenserfahrung, größere innere Freiheit und Unabhängigkeit.

Und wenn ich dann weiterschaue, ploppt immer wieder das Wort Anti-Aging auf… Und was soll das denn bitte sein? „Altersverhinderung“ oder so ähnlich. Ja, ich weiß, es geht darum, das Altern so lange wie möglich aufzuhalten mit diversen Maßnahmen. Aber das Altern lässt sich ja nicht verhindern. Und da stelle ich deutlich fest, das dieses Wort für mich überhaupt nicht funktioniert. Und dann stieß ich kürzlich auf eine Hautcreme mit dem Namen „Happy Aging“. Das gefiel mir außerordentlich gut! Dieser Name drückt für mich in gewisser Weise die Ambivalenz zwischen dem tatsächlichen Älterwerden und dem gefühlten Alter aus. Es ist merkwürdig, dass es häufig so gar nicht zusammen passt. Das kennt ihr bestimmt auch, oder?

Die innere Wahrnehmung so: „Aahhh, ich bin 27.“ Und der Blick in den Spiegel: „Oh, wer is'n das?“

Und die Frage, die sich dann bei näherer Betrachtung herausschält, ist jene nach dem Wandel.
Die Veränderungen unseres Körpers sind deutlicher sichtbar, wenn wir älter werden. Aber tatsächlich ist ja unser Körper und auch unser Geist permanent damit beschäftigt sich umzubauen und neu zu ordnen. Natürlich ist das mit 20 anders als mit 60, aber die Veränderungen sind mitunter nicht weniger dramatisch. Man bedenke nur den unglaublichen Wandel des Körpers und des Geistes während einer Schwangerschaft.

Das wir diese Veränderungen ab der Lebensmitte so viel existenzieller erfahren, liegt womöglich daran, wie die Gesellschaft auf das Altern reagiert. Es gibt keine gut funktionierenden Strategien und Werte, wie wir diesen Lebensabschnitt aktiv und freudig gestalten können. Stattdessen nur die antiquierten Vorstellungen, dass ausschließlich Jugendlichkeit, Dynamik und Schönheit ein erfülltes und glückliches Leben ermöglichen und sobald man das hinter sich hat, ist der Spaß dann auch vorbei.
Über das, woher diese gesellschaftlichen Vorstellungen kommen und warum sie aufrecht erhalten werden, können sicherlich Philosophen und Soziologen Auskunft geben. Tatsache ist auf jeden Fall, dass die Menschen mehr oder weniger gleich lang „jung“ sind und dann sehr unterschiedlich lang „alt“.

Also, wie wäre es mit der Idee von "Happy Aging", im Sinne von "Aging Happy and Healty“?
Ein wohlwollendes, aktives und bewusstes Erleben der Veränderungen des eigenen Körpers. Zu lernen auf die eigene innere Stimme zu hören, und soweit möglich, die Bedürfnissen des eigenen  Körpers und Geistes zu erfüllen. Vielleicht ist es möglich auf eine ganzheitliche Weise „Ja“ zu dem Wandel zu sagen.

Ein Beispiel:
Früher liebte ich harte Matratzen und auf dem Boden zu schlafen war überhaupt kein Problem. Und heute? Undenkbar. Ich bevorzuge nun eine weichere Unterlage und brauche regelmäßigen Schlaf. Auch machte es mir nichts aus 2-3 Kurse hintereinander in schlecht belüfteten Räumen zu geben, heute genieße ich die frische Luft und das Licht draußen mit ganzem Herzen beim Unterrichten.

Die Anpassungsfähigkeit meiner Wahrnehmung für das was ich benötige oder das was ich ändern muss, damit ich mich gut fühlen und gesund bleibe, ist im Laufe der Jahre viel wichtiger geworden.
Mein Körper und auch mein Geist lieben und brauchen unterschiedliche Stimuli, um zu wachsen und erfüllt zu sein. Die Bewegung und das Tanzen bietet mir diese Möglichkeit und hält die Verbindung zu meinem Körper und dessen Veränderung lebendig.
Natürlich heilt ein Cross-Front-Cha-Cha-Cha nicht alles Leid, aber womöglich ist es ein Anfang etwas Gutes für mich zu tun und eventuell ein neue, gesunde Bewegung für mein Leben zu etablieren...
In diesem Sinne, lasst uns Tanzen und in Bewegung bleiben. Mit unseren Sinne eine Party feiern und Freude ernten, auch in der zweiten Hälfte unsers Lebens.

Consciously choose joy!

Und damit geht es zu den neusten Entwicklungen und wichtigen Infos!

Wir starten eine sehr lustige Aktion, den
Union 60 - Express (wie der Schulexpress ;-))
Am Montagabend um 18:05 Uhr können sich alle, bei dem Blumenladen (Schwachhauser Heerstraße 71 -73, 28211 Bremen) gegenüber vom Joseph-Stift, treffen, die gerne gemeinsam zu Union 60 fahren möchten. Dann muss niemand alleine fahren. Einfach kommen und mitfahren.

Das Silent-Fitness-Equipment ist gekommen! Am Freitagmorgen haben wir es schon ausprobiert und alles hat super geklappt! Ich freue mich auf nächste Woche am Abend, denn die Kopfhörer leuchten…

Ein kurze Anregung in die Runde:
Vielleicht ist es im Moment doch ganz schön, wenn ihr euch wieder anmelden würdet, sofern ihr es schafft. Dann hab ich so einen ungefähren Überblick, wieviele  kommen möchten.

Kurzfristige News zu den Outdoor Kursen kommen über die Website. Bitte vorab informieren. Ansonsten über den Newsletter.

Ganz Wichtig!!!!!!!

Nächsten Sonntag, 20.11.22, fallen beide Kurse bei Union aus!

Alle anderen Kurse finden regulär statt.

Outdoor Kurse

https://www.sironah.de/outdoorkurseanmeldung

Union 60

Sonntag, 10:30 - 11:30 Uhr

Nia™

Sonntag, 11:30 - 12:15/30 Uhr

Yoga und Pilates Fusion

Montag, 18:30 - 19:30 Uhr Neu!

Yoga-Pilates-Nia - Fusion

Bürgerpark (hintere Spielwiese beim Marcusbrunnen)

Dienstag, 18:30 - 19:15/30 Uhr

Yoga und Pilates

Mittwoch, 18:30 - 19:15/30 Uhr Neu!  

Yoga und Pilates

Freitag, 08:30 - 09:15/30

Yoga, Pilates, Nia

Wer Lust und die Möglichkeit hat, bringt gerne eine Laterne für unser „Laternen-Yoga“ mit. Das ist ganz schön gemütlich damit und ein bisschen heller :-)

Online Programm

https://www.sironah.de/livekdnview

Montag, 18:30 Uhr

Pilates Classic „Rise and Shine“  Neu!

Fokus: Kräftigung ganzer Körper
Level: 3
Dynamik: dynamisch, anregend, kräftigend
Material: Gymnastikball
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 55-60 min
Musik: ja
Datum: 05.09.2022

Nia Quick Workout „Oshun“

Fokus: Healing and Relaxing Moves
Level: all
Dynamik: lockernd, mobilisierend, ausgleichend
Material: keins
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 35-40 min
Musik: ja
Datum: 20.04.2022

Dienstag, 18:30 Uhr

Yoga Vinyasa „Offenheit“  Neu!

Fokus: offen und neugierig auf Neues im Vertrauten
Level: 2 Dynamik: ausgleichend, dehnend, regenerierend
Material: Gurt
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 40-45 min
Musik: ja
Datum: 05.09.2022

Nia Quick Workout „AO“ 2

Fokus: Playing with Stability and Mobility
Level: all
Dynamik: anregend, mobilisierend, lockernd
Material: keins
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 35-40 min
Musik: ja
Datum: 03.05.2021

Mittwoch, 08:30 Uhr

Nia Classic Routine „Earthsong“  Neu!

Fokus: Becken und unterer Körper
Level: all
Dynamik: dynamisch, stabilisierend
Material: keins
Körperbereich: Becken, unterer Körper, ganzer Körper
Dauer: 60-65 min
Musik: ja
Datum: 05.09.2022

Donnerstag, 18:30 Uhr

Meditation „Perspektiven“  Neu!

Dauer: 10-15 min
Datum: 05.09.2022

Nia Quick Workout „Dream Walker“1

Fokus: Relax! Bekannte Bewegungen und Folgen für eine entspannte 30 minütige Tanz-Pause
Level: all
Dynamik: regenerierend, entspannend, ausgleichend
Material: keins
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 35-40 min
Musik: ja
Datum: 15.12.2020

 

Freitag; 18:30 Uhr

Nia 52 Moves „One“

Fokus: Core and the Nia 52 Moves
Level: 2-3
Dynamik: dynamisch, anregend, mobilisierend
Material: keins
Körperbereich: Rumpf und ganzer Körper
Dauer: 60-65 min
Musik: ja
Datum: 29.06.2022

Blog:

https://www.sironah.de/blogkdnview

Für eure Herbstlektüre geht es hier mit dem Reisebericht weiter.

"10. Etappe

Sonntag, 17. Juli 22
Hühnersberg – Gmünd
Am nächsten Morgen geht es ziemlich routiniert los. Wecker klingeln, Gemeinschaftsbad benutzen, frühstücken, Sachen packen und los.
Die Nacht war ereignisreich. Es gewitterte nahezu pausenlos und wenn es das gerade nicht tat, dann sah man das Wetterleuchten ringsherum. So ist die Luft am morgen feucht und auch schon wieder recht warm…."

Zum Abschluss noch eine Collection für eure Inspiration!

Collection

Pilates Classic „Peaceful“

Fokus: ein Work-Out für deinen ganzen Körper mit klassischen Pilates Übungen
Level: 1-2
Dynamik: ausgleichend, kräftigend, regenerierend
Material: Gymnastikball
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 60-65 min
Musik: ja
Datum: 23.03.2021

Yoga Vinyasa „Landing“

Fokus: Moving with Ease, vertraute und leichte Bewegungen, die deinen Körper entspannen und zur Ruhe kommen lassen, kurze Meditation am Anfang
Level: 2
Dynamik: entspannend, regenerierend, ausgleichend
Material: Block, Kissen
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 60-65 min
Musik: ja
Datum: 15.04.2021

Crossover 2 „Lucid“

Fokus: ein Mix aus Yoga, Pilates und Cardio Elementen für deinen ganzen Körper
Level: 2
Dynamik: anregend, mobilisierend, lockernd
Material: optional Hocker, Kopfstandhocker
Körperbereich: ganzer Körper
Dauer: 85-90 min
Musik: ja
Datum: 15.09.2021

Viel Spaß mit allem! Und ich freue mich sehr auf euch, wo auch immer wir uns treffen!
Liebe Grüße Susanne und Team

 

Du willst unseren Newsletter nicht mehr erhalten? Sende einfach eine E-Mail mit dem Betreff
"Newsletter abbestellen" an kontakt@sironah.de